News

Rennbericht: Wappen von Pulheim 2016

Erstellt: Sonntag, 04. September 2016

Bericht vom Sieger Johannes Böcker

Bei Regen und starkem Wind war Start um 8:00 Uhr früh in Pulheim. Aufgelegt waren 61 km auf einer windanfälligen 6km Runde. In der hektischen und von vielen Stürzen geprägten ersten Hälfte des Rennens habe ich mich zurückgehalten, da ich aus den letzten drei Jahren bei diesem Rennen weiß, dass die Entscheidung hier erst im letzten Renndrittel fällt, habe mich immer im vorderen Feld aufgehalten um den zahlreichen Stürzen in der letzten Kurve des Kurses aus dem Weg zu gehen.
Zwei Runden vor Schluss bildete ich mit zwei anderen Fahrern eine Spitzengruppe nach dem letzten Prämiensprint, die im folgenden auf sieben Fahrer anwuchs. Wir harmonierten gut bis drei Kilometer vor Schluss, wo sich ein einzelner Fahrer versuchte abzusetzen. Ich ließ andere die Nachführarbeit machen und konnte ihn dann 800 Meter vorm Ziel stellen und als Erster in die letzten Kurvenkombinationen einfahren. Ich bemerkte eine kleine Lücke hinter mir und danach hörte ich einen Sturz im Rücken und wusste dass ich mit einem beherzten Sprint die ansteigende Zielgerade, hoch gewinnen kann.

IMG 20160904 WA0016

IMG 20160904 WA0024

Kinderrennen "Mini Gran Fondo" 28.08.2016

Erstellt: Montag, 25. Juli 2016

Im Rahmenprogramm des „Gran Fondo New York“ konnte am vergangen Sonntag auch der sechs bis acht jährige Radnachwuchs sein Können beim „Mini Gran Fondo Fette-Reifen-Rennen“ des RRV Hameln e.V. unter Beweis stellen. Besondere Voraussetzung für die Teilnahme war ein Fahrrad mit mindestens 30 Millimeter „fetten“ Reifen.

Auf einer 1,2 Kilometer-Strecke wurden die Kinder von vielen Zuschauern angefeuert und kämpften den Sieg sowie Sachpreise. Am Ende siegte bei den Jungen Sam Luca vor Henry und Levi und bei den Mädchen Alena vor Sarah und Zoe.

DSC06850

DSC07109

mehr Fotos gibt vom Rennen bei DennisKnorr.com. Bitte klicken Sie hier

 

 

 

Rennbericht Allersheimer MTB CUP

Erstellt: Sonntag, 03. Juli 2016

Unser großes Nachwuchstalent Matts, fuhr heute bei der 18. Auflage des Allersheimer Mountainbike CUP und seinem ersten MTB Rennen überhaupt, auf einen grandiosen 2. Platz in seiner Altersklasse U15.

Der 25km lange Marathon-XC Kurs startete in Neuhaus im Solling und führte über breit ausgebaute Waldwege, schmale Trails und schnelle Abfahrten, bis hinauf nach Silberborn. Von dort aus ging es auf einem Kammweg und eine rasante Abfahrt hinunter zurück nach Neuhaus.

Mats hat nun Rennluft schnuppern können und war total begeistert. Beim nä. Rennen steht er dann vielleicht schon ganz oben auf dem Treppchen.Mats 2.Platz Allersheimer MTB CUP

Landesmeisterschaften in Wolfhagen

Erstellt: Dienstag, 10. Mai 2016

Bei der gemeinsamen LV-Meisterschaft der Verbände Hessen, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz und Saarland waren mir Rebecca Reckemeier in der Frauenklasse, Andreas Reckemeier, David Azizi und Ralf Kropp in der Master 3 Klasse gleich vier Fahrer vom RRV mit am Start. Auf dem welligen 10km Rundkurs lief es für die Senioren nicht so gut. Ausreißversuche von Kropp wurden vom starken Feld immer wieder vereitelt. Zwei Hessen konnten sich kurz vor Ende des Rennens absetzen, da das Feld sie ohne Gegenwehr ziehen lassen hat. Im Hauptfeld kam es zum Massensprint, wo die Hamelner Fahrer keine Akzente mehr setzen konnten. Gesamt sprang Platz 15 für Andreas Reckemeier und Platz 10 (NDS Platz 3) für Ralf Kropp heraus. Das Sprintass David Azizi musste leider schon zu begin des Rennens am Berg abreißen lassen und konnte somit nicht seine Stärke im Zielsprint zeigen.
Rebecca Reckemeier für in der Frauenklasse ein beherztes Rennen und konnte Löcher die an den mächtigen Wellen entstanden immer wieder zufahren und landete auf dem hervorragenden 10 Platz in der Gesamtwertung.

Bronze Ralf Kropp

 

Rennbericht: Riva del Garda Bike Marathon

Erstellt: Montag, 02. Mai 2016

Über 2000 Starter treffen sich um ihre Kräfte zu messen. Auf drei unterschiedlichen Strecken werden die Fahrer geschickt um sich in langen steilen Anstiegen und rasanten technisch anspruchsvollen Abfahrten einen erbitterten Kampf um die Podiumsplätze zu liefern. Ralf Kropp vom RRV ist mit dabei. Auf dem ersten langen Anstieg tut er sich schwer, so dass er einige Fahrer passieren lassen muss, doch im Verlauf des Rennen kommt er immer besser in Form, kann sich in seiner Altersklasse wieder um 2 Positionen verbessern und am Ende springt mit Platz drei das Podium heraus.
Fazit von Kropp: Bin gut in den sehr technischen und glatten Abfahrten zurecht gekommen und freue mich übers Podium.

Podium Grandmaster Riva